Fastnacht – Ein Motto für das Kollegium

Schon lange vor der eigentlichen Fastnacht drehten sich nicht nur meine Gedanken als ausgesprochene „Nicht-Fastnachterin“ darum, welche originelle Verkleidung ich in der Schule zur Fastnachtsfeier mit den Schülerinnen und Schülern tragen könnte. Genau wie mir erging es auch zahlreichen meiner Kolleginnen und Kollegen.

Wenn die berühmte „fünfte Jahreszeit“ vor der Tür steht, stellt sich auch in unserem Kollegium immer wieder die Frage: „Was ziehe ich an?“ (Foto: Pixabay)

Fastnachtsverkleidung als gemeinsamer Beschluss

In einer Dienstbesprechung kamen wir auf die Idee, „Fastnacht“ gemeinsam unter einem festgelegten Motto zu feiern. Seit dieser Zeit verkleidet sich das gesamte Personal unserer Ganztagsschule entsprechend der festgelegten Thematik. Bei der Auswahl des Themas versuchen wir, aktuelle Anlässe einfließen zu lassen oder die allgemeinen Interessen unserer Schülerschaft zu berücksichtigen.

Aktuelle Anlässe zur Themenauswahl

Im Jahr der Frauen-Fußball WM beispielsweise hatte eine Kollegin aus ihrem Fußballverein für die gesamte Belegschaft Trikots, Hosen und Stutzen mitgebracht. Verschiedene Accessoires wie Schweißbänder oder Fußballflaggen, trugen dann jeder Kollege und jede Kollegin individuell bei.
Ein Jahr später stand unsere Fastnachtsfeier unter dem Motto „Rockstars“ und als unsere Schule das „Piratensportfest“ veranstaltete, stand die Verkleidung natürlich unter der Überschrift „Piraten“. Da wir im vergangenen Jahr eine „Vernissage“ mit künstlerischen Arbeiten unserer Schülerinnen als Schüler als Schulfest feierten, traten wir an „Fastnacht“ als „Künstler“ auf.

Begeisterung bei den Schülern

Bei den Kindern unserer Schule kommt dieses gemeinsame Verkleidungs-Motto sehr gut an. Schon lange vor Fastnacht fangen die Kinder an zu überlegen, welche Thematik zur diesjährigen Fastnacht wohl im Mittelpunkt stehen könnte. Der gemeinsame Beschluss erleichtert die Auswahl der Verkleidung enorm.

Ausweitung auf die Schülerschaft?

Zu überlegen wäre natürlich, die Schülerschaft im Vorfeld über das Motto zu informieren, um ihnen Gelegenheit zu geben, sich anzuschließen. Andererseits darf man dabei natürlich nicht unberücksichtigt lassen, dass Elternhäuser unter Druck gesetzt werden könnten, entsprechende Kostüme zu kaufen.

Weitere Tipps und Anregungen, wie ihr die "närrische Zeit" mit eurer Klasse planen und gestalten könnt, findet ihr in diesen Beiträgen der Zeitschrift PRAXIS GRUNDSCHULE:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.