„Bingo, gewonnen!“

Heute möchte ich euch ein Spiel vorstellen, das den Schülerinnen und Schülern nicht nur großen Spaß macht, sondern mit dem man quasi nebenbei auch noch die englischen Zahlen üben (lernen, wiederholen) kann: Das Bingo-Spiel.

Wie funktioniert das Bingo-Spiel?

Entweder die Kinder bekommen einen Spielplan oder sie zeichnen sich selbst ein Neunerfeld auf ein Blatt. Dann kann es losgehen…

Wenn es beispielsweise um den Zahlenraum von 0 bis 10 geht, sollen die Schülerinnen und Schüler neun beliebige Zahlen von 0 bis 10 auf ihrem Bingo-Spielplan eintragen. Allerdings darf jede Zahl nur einmal verwendet werden.

Beispiel:

Nachdem die Kinder alle Felder ausgefüllt haben, liest der Lehrer neun beliebige Zahlen aus dem jeweiligen Zahlenraum in Englisch vor. Die Reihenfolge spielt dabei überhaupt keine Rolle. Auch hierbei darf jede Zahl nur einmal vorkommen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen alle Zahlen, die vom Lehrer genannt werden, farblich markieren (einkreisen etc.). Gewonnen hat derjenige, der zuerst drei richtige Zahlen in einer Reihe (waagrecht, senkrecht, diagonal) angekreuzt hat.

Damit das Spiel nicht gleich nach dem ersten Bingo beendet ist, kann man das Spiel auch bis zu einem Doppelbingo weiterspielen. Bei einem Doppelbingo gewinnt das Kind, das zuerst zwei Mal drei Zahlen in einer Reihe richtig hat.

Wann bietet sich das Spiel an?

Aufgrund der Tatsache, dass das Spiel so schnell fertig ist und es den Kindern so großen Spaß macht, ist es sinnvoll, wenn man das Bingo öfter spielt. Beispielsweise am Beginn oder Ende der Stunde oder auch vor den Ferien oder nach einem Test. Hierbei wäre es auch denkbar, dass die Gewinner bei jedem Spiel Punkte sammelt.

Mit der Erweiterung des Zahlenraums (z. B. bis 100) kann man die Zahlen, die die Kinder verwenden bzw. auf dem Spielplan eintragen dürfen, variieren. Natürlich muss vorab geklärt werden, um welchen Zahlenraum es bei dem jeweiligen Spiel geht, da es ansonsten zu viele Möglichkeiten gibt und es zu lange dauert, bis ein Sieger feststeht.

Selbstverständlich kann man das Bingo auch in einer Vertretungsstunde oder als kleine Überraschung für zwischendurch spielen.

Teile diesen Beitrag

Lernspiele sind bei Kindern nicht nur sehr beliebt, sie fördern nebenbei auch das strategische Denken und die Auseinandersetzung mit Zahleigenschaften. Weitere Ideen und Anregungen findet ihr unter diesen Links:


Wenn auch du für den Grundschulschnüffler schreiben möchtest, dann nimm hier Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.