Ausflug ins Theater – ein jährliches Ritual unserer Grundschule

Einige Ausflüge und Unternehmungen plant unser Kollegium so, dass alle Klassen daran teilnehmen können. So zum Beispiel gemeinsame Wandertage zu Ausflugszielen, die zu Fuß erreicht werden können oder auch ein Besuch des Freibades, das in unmittelbarer Umgebung der Schule liegt. Diese Ausflüge stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl – die Schule als ein Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens.

Einmal im Jahr fahren alle Klassen unserer Schule gemeinsam mit dem Bus zu einer Theateraufführung in das Mainzer Staatstheater, in dem jedes Jahr im Winter ein Märchen für Kinder aufgeführt wird.

Der Besuch des Theaters ist für die Kinder etwas ganz Besonderes, denn nur wenige unserer Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ein Staatstheater zu besuchen.

Vorbereitung des Theaterbesuchs

Bereits einige Wochen zuvor bereiten sich unsere Schüler darauf vor: Das Theaterstück wird vorgelesen und inhaltlich besprochen. Da die Inszenierungen oftmals „modern“ sind und mehr oder weniger vom klassischen Stück und somit vom Buch abweichen, ist es wichtig, auch dies mit den Kindern zu thematisieren.

Auch interessant – gerade für Schüler der dritten und vierten Schuljahre ist es, „hinter die Kulissen zu schauen“. So kann den Fragen nachgegangen werden, welche verschiedenen Berufe es an einem Theater gibt und was bei einer Aufführung alles an Planung von Seitens des Theaters notwendig ist.

Der Theaterbesuch

Ist dann der große Ausflugstag gekommen, steigt bei den Kindern spätestens dann die Aufregung, wenn unsere gesamte Schülerschaft von sieben großen Bussen abgeholt wird. Viele Kinder haben sich für diesen Tag besonders schick angezogen.

Im Theater angekommen hat es sich bewährt, dass alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse ihre gesamten Jacken, Schals und Handschuhe in einen großen speziellen „Klassensack“ stecken. So vermeidet man die anstrengende Suche nach Jacken an einer großen Garderobe, an der auch Kinder anderer Schulen ihre Kleidungsstücke abgeben.

Ein Ausflug ins Theater begeistert die Schülerinnen und Schüler. Ein Blick in den Zuschauerraum des Theaters zeigt die Spannung.

Die Kinder sind mit Begeisterung während der Aufführung dabei. (Foto: stock.adobe.com/lapandr)

Wenn die Vorstellung beginnt, kann man beobachten, wie begeistert alle Kinder das Schauspiel verfolgen – manchmal auch die, die im Unterricht schwer zu motivieren sind.

Die Begeisterung spiegelt sich auch in der anschließenden Reflexion am Tag nach dem Ausflug: leuchtende Kinderaugen berichten von einzelnen Szenen.

Da dieser Ausflug zu einem Ritual geworden ist, freuen sich die Kinder oft schon das ganze Jahr auf diese Fahrt.

Organisatorisches

Spezielle Aufführungen für Kinder im Grundschulalter werden von vielen Theatern angeboten: Besteht die Möglichkeit, eine solche Aufführung mit der Schule zu besuchen, solltet ihr dies auf jeden Fall nutzen – es lohnt sich.

Planungsschritte für den Ausflug

  • Mögliche Termine beim Theater anfragen
  • Transfer organisieren (Busse buchen, Bahnfahrt, …)
  • Eltern informieren und Geldbeträge einsammeln (Kosten werden bei Eltern mit finanziellen Schwierigkeiten übernommen)
  • Theaterstück inhaltlich vorbereiten
  • Fahrt in das Theater
  • Theaterstück nachbereiten

Wie begeistert man Kinder und Jugendliche für das Theater? Wie ihr Lust und Neugier erzeugt und einen Theaterbesuch gut vorbereitet, lest ihr in diesen Beiträgen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.