Feiertage (9): Pfingsten oder auch der 50. Tag

Der Pfingstmontag gehört zu einen von neun Festtagen, der in allen Bundesländern ein gesetzlicher Ruhetag ist. Neben Weihnachten und Ostern gehört das Pfingstfest zum wichtigsten Fest im Christentum.

Das Wort „Pfingsten“ ist lateinischen Ursprungs und lautet übersetzt „Der 50. Tag“. In der Bibel wird erzählt, dass sich die Freunde von Jesus fünfzig Tage nach Ostern in Jerusalem getroffen haben, sich aber nicht raus auf die Straße trauten. Aus Angst vor den Soldaten, sperrten sie sich ein und beteten gemeinsam. Dann wurden sie vom Heiligen Geist ergriffen, eine göttliche Kraft, die sie segnete und ihnen Mut verlieh. Plötzlich konnten sie sich auf allen möglichen Sprachen verständigen und gingen furchtlos auf die Straßen und hinaus in die Welt, um von Jesus zu erzählen.

Das Thema im Unterricht

Im Unterricht habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Geschichte von Pfingsten viele Fragen aufwirft. Wieso konnten die Freunde von Jesus plötzlich fremde Sprachen sprechen? Wie geht das? Was ist der Heilige Geist? Ist der Heilige Geist ein Licht oder ein Feuer, so wie es auf vielen Bildern dargestellt wird?

Auch wenn wir den Kindern keine handfesten Antworten auf ihre vielen Fragen geben können, so ist es doch wichtig, das Pfingstereignis zu besprechen und sie dahin zu begleiten, eigene Antworten zu finden und kreativ daran arbeiten zu lassen. So könnte ein Feuerbild entstehen, das an den Heiligen Geist erinnert.

Wie können wir uns den Heiligen Geist vorstellen? Als Feuer, als Licht? (Foto: Sophie)

Ein kleines Faltheft mit der Pfingstgeschichte ist schnell erstellt und passt in jedes Federmäppchen oder in die Hosentasche. Eine weitere, schöne Möglichkeit sich in die Geschichte hineinzuversetzen, ist ein Rollenspiel. Die Freunde von Jesus hatten am Anfang Angst und durch den Heiligen Geist bekamen sie Mut. All das können die Kinder zur Sprache bringen und überlegen: Was haben die Jünger zueinander gesagt? Dazu steht nichts direktes in der Bibel und doch ist es schön, den Menschen von damals eine Stimme zu geben und mal hinzuhören in ihre Gedanken. Es ist erstaunlich, auf was für schöne Ideen Kinder dabei kommen.

Pfingsten: Ein wichtiges Fest im Jahreskreis. (Foto: Sophie)

Weitere tolle Ideen und Materialien für den Religionsunterricht findet ihr in diesem Extra-Heft der Zeitschrift Praxis Grundschule:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.