Schlagwort-Archive: Umwelterziehung

Wie wäre es mit einem klimafreundlichen
Frühstück am Freitag?

Nicht erst seit dem Extremsommer 2018 und den Freitagsdemonstrationen der Schülerinitiative „Fridays for Future“, über die ich beim letzten Mal geschrieben habe, rückt das Thema Klimawandel mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Eindringlich warnen die Forscher  und Wissenschaftler schon seit vielen Jahren vor den dramatischen Folgen und Auswirkungen der Erderwärmung. Weiterlesen

Umwelterziehung (8): Umweltgerechtes
Verhalten in der (Grund-)Schule

Heute möchte ich an meinen letzten Beitrag, in dem es um das Thema „Umwelterziehung“, genauer gesagt, um den Bereich „Umweltschutz“ gegangen ist, anknüpfen. Das Thema Umweltschutz beschränkt sich nicht nur auf Müllablagerungen und umweltgefährdende Tatbestände in der freien Natur, sondern Weiterlesen

„Fridays for Future“: Immer mehr Schüler gehen für den Klimaschutz auf die Straße

Mehr als 1650 Städte in über 105 Ländern haben sich am Freitag, dem 15. März am bisherigen Höhepunkt der internationalen Schulstreiks „Fridays for Future“ weltweit für mehr Klimaschutz beteiligt. Aufgrund der Zeitverschiebung begannen die Streiks in Neuseeland und fanden ihren Abschluss auf Hawaii. Allein in Deutschland nahmen mehr als 200 Städte daran teil. Weiterlesen

Umwelterziehung (7): Umweltschutz

In meinem heutigen Beitrag geht es nach längerer Zeit wieder einmal um das Thema „Umwelterziehung“. Das Thema kann man in vier verschiedene Bereiche einteilen. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Beitrag im letzten April erinnern, in dem es um den Bereich „Naturerfahrung“ gegangen ist. Im zweiten Teil geht es heute um den Bereich „Umweltschutz“. Weiterlesen

Distelfalter im Klassenzimmer – ein Beitrag zur Umwelterziehung

Kurz nach den Sommerferien brachte eine meiner Schülerinnen ein Komplett-Set zur Anzucht von Schmetterlingen mit in meine Klasseund berichtete voller Begeisterung davon, wie sie zu Hause die Metamorphose von Raupen zu Schmetterlingen bereits erprobt und beobachtet hatte. Weiterlesen

Die Igel bereiten sich jetzt schon auf den
Winter vor

Mit etwas Glück könnt ihr jetzt abends oder nachts im Garten oder im Park einen Igel entdecken. Allerdings sind die kleinen Tiere sehr scheu. Sobald sie eine Gefahr wittern oder sich ihnen etwas nähert, igeln sie sich ein. Leider machen sie das auch, wenn sich ihnen ein Auto nähert… Weiterlesen

Helft den Eichhörnchen!

Obwohl es schon Mitte September ist, werden immer noch sommerliche, teilweise sogar hochsommerliche Temperaturwerte erreicht. Doch was die Menschen freut, ist für die Natur nicht immer ganz einfach. Nicht nur die Pflanzen und Bäume leiden unter der Hitze und der monatelangen Trockenheit, sondern auch die Tiere. Besonders kritisch ist die Lage für Eichhörnchen. Im schlimmsten Fall droht den Eichhörnchen im Winter der Hungertod! Weiterlesen

Was kann man gegen das Bienensterben
machen?

In diesem Sommer war viel von den Wespen bzw. von einer „Wespenplage“ die Rede. Dabei gerieten die Bienen bzw. das Bienensterben fast ganz in Vergessenheit.
Und das, obwohl die Vereinten Nationen den 20. Mai 2018 erstmals zum Weltbienentag erklärt haben. Weiterlesen

Umwelterziehung (3): Das „Baumtagebuch“

Nachdem das neue Jahr gerade erst begonnen hat, möchte ich euch heute einen Tipp für ein Jahresprojekt geben, das ihr z. B. im Februar starten könnt. Dieses Mal geht es nicht um Tiere, sondern um Bäume. Bei diesem Projekt, ihr könnt es „Baumtagebuch“, „Baumprotokoll“ oder beispielsweise auch „Der Baum im Jahresverlauf“ nennen, sollen die Schülerinnen und Schüler ein ganzes Jahr lang einen Baum beobachten. Weiterlesen