Stillarbeit: Wie Kinder konzentriert arbeiten können

Stillarbeit: jede Lehrkraft wird das sicherlich aus ihrer eigenen Unterrichtspraxis kennen. Alle Schülerinnen und Schüler bearbeiten aktiv ihre Aufgaben, aber die beschäftigte Stille ist unüberhörbar. Dabei lassen sich einige Kinder von jedem kleinen Geräusch ablenken. Teilweise fordern sie dabei Ruhe bei der Bearbeitung ihrer Aufgaben ein, ohne zu merken, dass sie bei dieser Einforderung noch viel lauter als die Mitschüler sind. Um dieser Situation vorzubeugen, lohnt sich der Einsatz von Schallschutzkopfhörern, welche ich in meinem Klassenraum nicht mehr missen möchte. Die Schallschutzkopfhörer sind sehr günstig in bekannten Onlinewarenhäusern zu erwerben (< 2,- €).

In Arbeitsphasen das Gehör abschalten

Während der Arbeitsphasen dürfen die Schülerinnen und Schüler meiner Klasse die Schallschutzkopfhörer freiwillig aufsetzen. Wenn ich eine Stillarbeit durchführe, halte ich sie zum Aufsetzen der Kopfhörer an. Durch den Einsatz wird ein deutliches Signal gesetzt, dass die Arbeitsphase beginnt. Auch wenn die günstigen Schallschutzkopfhörer nur wenige Dezibel der Lautstärke im Klassenraum nehmen, vermitteln sie den Schülern, dass sie sich nicht weiter auf die akustischen Reize konzentrieren müssen und ihr „Gehör“ ausschalten können. Zwar klingen wenige Dezibel nicht besonders viel, jedoch wird Schall logarithmisch gemessen und empfunden. Bereits eine Schallminimierung von 10 dB(A) halbiert die subjektiv empfundene Lautstärke!

Mit welchen Maßnahmen Kinder mit ADHS beim Lernen und bei Klassenarbeiten unterstützt werden können, lest ihr in diesem Zeitschriftenbeitrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.