Archiv der Kategorie: Referendariat

Wir begleiten dich durch dein Referendariat. Hier findest du Hilfen zum Überleben im Unterrichtsalltag der Grundschule, Ideen für deinen Unterricht und Tipps für deine Ausbildungszeit.

Überleben im Referendariat: Tipps (8–14) für eine gelungene Referendariatszeit

In meinem vorherigen Beitrag habe ich euch meine ersten sieben Tipps für das Überleben im Referendariat verraten. Heute kommen die nächsten sieben:

8. Rollenbewusstsein

Sei dir deiner Rolle bewusst. Du bist in erster Linie „die Lehrerein“. Wenn es zu Konflikten kommt: Die Kinder mögen nicht dich nicht, sie mögen die Rolle nicht, die du inne hast. Bedenke auch, jeder Elternteil, der zu dir in die Sprechstunde kommt, kommt mit seinen eigenen, vielleicht sehr negativen Schulerfahrungen im Hinterkopf. Nicht immer ist alles so böse gemeint, wie es gesagt wird, die Skepsis gilt nicht dir als Person, sondern deinem Beruf. Weiterlesen

Überleben im Referendariat: Schritt für Schritt dazu lernen

Mein Referendariat liegt gar nicht so lange zurück. Erst seit zwei Jahren bin ich „fertige“ Lehrerin. Vor dem Referendariat machte ich mir, wie wahrscheinlich alle angehenden Lehrer, sehr viele Gedanken, die schnell zu Sorgen und Ängsten mutierten.

In welche Schule werde ich kommen. Wie werden mich die Kollegen behandeln? Werden die Kinder nett sein? Wie ist es mit dem Seminar? Wie wird der Seminarleiter sein? Werde ich mich mit meinen Mitreferendaren verstehen? Und wie wird das überhaupt alles ablaufen: Die erste eigene Stunde, der Unterricht, die Hospitationsstunden, die Dokumentation, die Vorbereitung und Planung, die Organisation? Werde ich auch an alles denken, nichts vergessen? Werde ich das alles schaffen? Und vor allem: Werde ich eine gute Lehrerin werden? Weiterlesen

Mein Referendariat (4): Reflexion muss gelernt sein …

In meinem letzten Beitrag erwähnte ich bereits, dass nach einer gezeigten Unterrichtsstunde die Aufregung zwar vorüber ist, die Arbeit aber noch nicht. Nun steht das „Reflektieren“ an, eine sehr wichtige und nicht zu unterschätzende Kompetenz für Lehramtsanwärter. Die gezeigte Unterrichtsstunde kann noch so gut oder schlecht sein, die Reflexion in der Besprechung muss noch besser sein (insgeheim munkelt man, dass sogar bei einer schlechten Stunde eine gute Reflexion Ausgleich bieten kann). Weiterlesen

Mein Referendariat (3): Unterrichtsplanung

… klappt leider am Anfang nicht „mal eben so“. In den ersten Schulwochen im Referendariat habe ich für die Unterrichtsplanung viel Zeit gebraucht, die ich am Schreibtisch verbracht habe. Der Computer lief, sämtliche Lehrerseiten im Netz waren geöffnet, Bücher lagen aufgeschlagen auf dem Boden herum und auf meiner vorbildlichen Tabelle zur Vorbereitung der Unterrichtseinheit waren immer noch keine Buchstaben zu sehen. Woran das liegt? Weiterlesen

Mein Referendariat (2): Kennenlernspiele im ersten eigenen Unterricht

Der erste Moment vor knapp 25 Schülern ist ganz schön spannend. Ich wurde ja bereits gewarnt, dass ich im kalten Wasser schwimmen müsse – vom Tauchen war aber nie die Rede! Bevor ich weiter ausführe, rudere ich erst einmal ein wenig zurück.
Kurz vor dem ersten Schultag, an dem gleich zwei eigenverantwortliche Stunden auf meinem Stundenplan standen, machte ich mir natürlich Gedanken: Was sollte ich in den ersten Stunden mit den mir fremden Kindern durchnehmen? Da kam mir ein – wie ich fand – ganz wunderbarer Einfall: Kennenlernspiele! Die machen nicht nur Spaß, sondern würden mir auch helfen, die Kinder und ihre Namen kennenzulernen. Als ich mit meinem Repertoire an Spielen die Klasse betrat, Weiterlesen

Mein Referendariat (1): Der Startschuss ins Lehrerleben

…oder: Der Sprung ins kalte Wasser.
Ist das Referendariat wirklich so hart wie alle behaupten? Man hört es ja von überall: Das Ref sei die schlimmste Zeit im Lehrerdasein, ja schlimmer als das Studium selbst. Ich erinnere mich gerne zurück an den weisen Rat einer Lehrerin aus meiner Praktikumszeit an einer Grundschule: „Genieß die Uni-Zeit! Das Studium ist ein Spaziergang im Gegensatz zum Referendariat!“ Damals musste ich schon schlucken. Ob sie wohl Recht hat? Weiterlesen