Archiv der Kategorie: Classroom-Management

Unter Classroom-Management findest du alles Wichtige rund um die Themen Klassenführung, Schulanfang, erste Klasse, den Klassenraum gestalten, Regeln und Rituale und vieles mehr.

Anreizsystem für die Klasse: Unser Sternenhimmel

Seit einigen Wochen schaut meine Klasse in die Sterne. Nicht in den echten Abendhimmel, aber auf ein kleines Plakat an der Klassentür. Dort kann jede Woche ein Stern „erleuchten“, wenn meine Lerngruppe in einer Woche mehr Plus- als Minuspunkte gesammelt hat. Oder ganz einfach gesagt: gute Mitarbeit zahlt sich aus! Weiterlesen

Vorbereitung auf die erste eigene Klasse!

Meine erste eigene erste Klasse – wie aufregend! Schon bevor die Kinder da sind, ist es ein spannendes Projekt, bei dem Einiges auf einen zukommt. Auswahl des Klassentiers, der erste Brief an die KiGa Kinder und viele gute Wünsche von Wegbegleitern. Weiterlesen

Klassendienste – zwischen Pflicht und
Freiwilligkeit

Wie einfach ist es noch in der ersten Klasse: Klassendienste zu verteilen, ist kein Problem. Am begehrtesten ist das Tafel wischen, gefolgt vom Arbeitsblätter austeilen. Kinder, die den Tafeldienst bekommen, haben eine große Aufgabe, schließlich ist die Tafel DAS Wahrzeichen eines Klassenraumes. Könnte man meinen. Weiterlesen

Sketchnotes im Unterricht

Sketchnotes sind Notizen, die zum Beispiel anstelle von Stichpunkten verwendet werden und aus möglichst vielen einfachen Grafiken bestehen. „Ich kann aber nicht zeichnen“ höre ich meine Kolleginnen und Kollegen dann häufig einwenden. Darum geht es auch gar nicht. Zeichnen können als Kunst steht gar nicht im Vordergrund. Weiterlesen

Lehrerkalender – auf der Suche nach dem
perfekten Kalender für den Lehreralltag

Auf meinem Kalender steht „Chaosbegleiter und Ideenhüter“ – was ist euer Lehrerkalander noch alles außer Kalender? Er ist für viele nicht nur Unterrichts- und Klassenplaner, sondern auch noch Tagebuch und manchmal sogar noch mehr als das. Es ragen überall bunte Zettelchen heraus, überall sind wichtige Dinge notiert und man versucht eine Struktur in das Chaos zu bringen und trotzdem möglichst immer alles parat zu haben – ähnlich dem Lehrerpult. Weiterlesen

Alltagsgeschäfte – Vermeidbare Hindernisse

Jeden Morgen dasselbe! Zettel müssen eingesammelt werden. Ob für den Elternabend, die Erklärung zum Datenschutz oder die Rückläufer zur Info für die Klassenfahrt. Ein Drittel der Klasse hat die Zettel am nächsten Tag dabei und steht schon am Lehrertisch, um sie abzugeben. Weiterlesen

Aus Einzelkämpfern wird ein Team

Nach den Sommerferien warten auf Schülerinnen und Schüler neue Herausforderungen – nicht nur wegen des Lernstoffes, sondern auch wegen neuer Gruppenzugehörigkeiten. Für viele Kindern werden zu diesem Zeitpunkt die „Karten neu gemischt“: Aus Kindergartenkindern werden auf einmal Schulkinder, die meistens mit anderen Kindern nun eine Klasse bilden und als neue Gruppe zusammenwachsen müssen. Auch in fünften Klassen wiederholt sich das Suchen nach Verbündeten. Im besten Fall werden gleich am ersten Tag neue Bande geknüpft. Weiterlesen

Mein Start als Klassenlehrerin (8): „Wir gehn ab!“ – Abschlusslied der vierten Klassen

Unsere Viertklässler führen traditionell am letzten Tag vor der gesamten Schulgemeinschaft noch eine Kleinigkeit auf. Dies kann beispielsweise ein kurzes Stück oder Lied beinhalten und wird jedes Jahr dem Team der Klassenlehrer und Klassen selbst überlassen. Weiterlesen

Mein Start als Klassenlehrerin (7):
Abschlussbuch der vierten Klasse (Teil 2)

Nach vier Schuljahren sind die Kinder am Ende ihrer Grundschulzeit sehr emotional und möchten viele Erinnerungen und Momente am liebsten festhalten und mitnehmen. Auch in meiner Klasse äußerte sich dies durch Unruhe aber es flossen auch so einige Tränen. Die Idee eines Abschlussbuches als Geschenk für die Kinder ist daher eine gute Idee, die vier Grundschuljahre festzuhalten und nicht komplett loslassen zu müssen. Weiterlesen