Archiv der Kategorie: Classroom-Management

Unter Classroom-Management findest du alles Wichtige rund um die Themen Klassenführung, Schulanfang, erste Klasse, den Klassenraum gestalten, Regeln und Rituale und vieles mehr.

Mein Start als Klassenlehrerin (4):
Die Komplimentenbox

Als Klassenlehrerin wünscht sich jeder zunächst, dass die Schülerinnen und Schüler der Klasse gut miteinander auskommen, niemand ausgegrenzt oder ausgelacht wird und in der Pause jeder jemanden zum Spielen hat. Die Realität sieht meist anders aus. Weiterlesen

Pinguin-News: Ein Elternnewsletter macht Schule

„Wie war’s in der Schule?“ – „Schön.“ „Gut.“ „Wie immer…“
„Was hast du heute gelernt?“ – „Einen neuen Buchstaben.“ „Eine neue Zahl.“ oder „Hab ich vergessen.“

So ähnlich verlief meine Kommunikation mit meiner nicht gerade erzählfreudigen Erstklässlerin. Dabei interessiert mich das alles brennend! Immerhin unterrichte ich auch gerade eine erste Klasse und bin immer offen für neue Anregungen. Aber nur sehr selten gab es umfangreichere Infos. Das Schulleben meiner Tochter lief damit mehr oder weniger an mir vorbei. Weiterlesen

Vorbereitung einer Klassenfahrt

Da durch eine Klassenfahrt das soziale Miteinander einer Klasse enorm gestärkt wird, fahren wir Ende des 3. oder Anfang des 4. Schuljahres mit unseren Klassen auf eine 3-tägige Klassenfahrt. Dies hat gegenüber einer Klassenfahrt zum Ende des 4. Schuljahres den Vorteil, dass die Schülerinnen und Schüler noch längere Zeit von den gemeinsamen Erfahrungen im anschließenden Unterrichtsalltag profitieren können. Weiterlesen

Mein Start als Klassenlehrerin (3): Eine Wandzeitung zur Klassenfahrt

So eine Klassenfahrt ist schneller vorbei als gedacht, aber die gesammelten Erlebnisse, Erfahrungen und schönen Momente wollen dennoch auf irgendeine Art und Weise festgehalten werden. Von meinem Klassenfahrttagebuch habe ich euch schon erzählt. Heute zeige ich euch noch einen Weg, um die Erinnerungen an eine Klassenfahrt festzuhalten. Weiterlesen

Unsere Entspannungsbox

„In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ – dieses Sprichwort ist uns allen geläufig und enthält sicher mehr als nur einen Funken Wahrheit.

Aber was gehört denn eigentlich, abgesehen von der sprichwörtlichen Gesundheit (also der Abwesenheit von Krankheit) zu einem gesunden Körper? Wir könnten jetzt über einen guten Start in den Tag durch ein ausgewogenes Frühstück, gesunde Pausensnacks, Frischluft im Klassenzimmer oder auch über ein gutes Klassenklima sprechen, um nur einige wenige Faktoren zu benennen, die für mich bei diesem Thema eine Rolle spielen. Für diesen Artikel habe ich mir aber einige Gedanken zum Thema Entspannung gemacht. Weiterlesen

Multifunktional einsetzbare Sitzbänke im Klassenzimmer

Sitzbänke aus Leimholz und Weinkisten, die im Klassenraum im Kreis aufgestellt sind.

Sitzkreis: Hier finden 20 Kinder schnell Platz. (Foto: Hanna)

Wechselt man im Klassenzimmer häufig die Sozialform, so ist dies in der Regel damit verbunden, die Stühle der Schülerinnen und Schüler umzustellen. Das ergibt nicht nur Unruhe, sondern oftmals geht für den Auf- und den Abbau des Sitzkreises Unterrichtszeit verloren.

Eine einfache Konstruktion für Sitzbänke aus (Wein-)kisten und Leimholzbrettern erleichtert den Wechsel der Sozialform enorm. Weiterlesen

Mein Start als Klassenlehrerin (2): Die erste Klassenfahrt

Kaum hatte ich das Referendariat beendet, habe ich sogleich eine Stelle als Klassenlehrerin erhalten und viele Schüleraugen vor mir, die mich fragten: „Fahren wir eigentlich auch auf Klassenfahrt?“ Da musste ich erst mal schlucken. Ich konnte mir gut vorstellen, eine Klassenfahrt zu organisieren. Aber da ich hatte die Klasse gerade erst übernommen, stand ganz am Anfang meines Berufslebens und wusste, dass die Parallelklassen bereits vor einem Jahr alles gebucht hatten. Und ich sollte das nun in einem halben Jahr alles planen und durchführen? Weiterlesen

Wenn Kinder sich schlecht konzentrieren können

In jeder Klasse gibt es Kinder, die man als „reizoffen“ bezeichnen kann. Es sind Kinder, die sich leicht ablenken lassen und sich deshalb schlechter konzentrieren können.
Auch in Arbeitsphasen, in denen es meiner Meinung nach ruhig war, konnte ich immer wieder beobachten, wie diese Kinder auf die geringste „Störung“, auch wenn es nur ein heruntergefallener Stift war, reagierten Weiterlesen

Mein Start als Klassenlehrerin (1): Schüler und Eltern kennenlernen

Es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, als ich mein zweites Staatsexamen abgelegt hatte und plötzlich „fertige“ Lehrerin war. Bereits einige Wochen vor der Prüfung stand für mich fest, dass ich an meiner Schule bleiben und auch, dass ich eine dritte Klasse übernehmen würde, da die Lehrerin in Mutterschutz war. Das alles war bereits ein aufregender Gedanke, Weiterlesen