Archiv des Autors: Ralph

Reisen auf Kosten des Klimas? – Ein etwas ungewöhnlicher Ferienrückblick

Nach dem Ende der Sommerferien in Bayern und Baden-Württemberg hat nun wieder überall die Schule begonnen. Häufig wird in den ersten Schultagen nicht nur über die Ferien, sondern vor allem auch über den Urlaub geredet… Weiterlesen

Tierpräsentation: Verlierer und Gewinner

Wie versprochen melde ich mich heute nochmals zum Thema Tierpräsentation bei euch. Beim letzten Mal ging es ja vor allem um organisatorische Fragen und die Themen „Haustiere“ und „Tiere  in ihrem Lebensraum“.

Heute möchte ich euch zwei weitere, äußerst interessante Möglichkeiten aufzeigen, die zudem überaus aktuell sind. Weiterlesen

Tierisch gut: Eine Präsentation im Sachunterricht

Gerade am Schuljahresanfang ist es manchmal nicht immer leicht, den Überblick zu behalten, welche Themen und Inhalte man wann im Unterricht behandelt. Vor allem, wenn man ein Fach wie Sachunterricht fachfremd oder zum ersten Mal unterrichtet. Die Planung zu Beginn des Schuljahres ist deshalb überaus wichtig. Weiterlesen

Burg Guttenberg
Burg Guttenberg, eine der ältesten und schönsten Burgen in Deutschland (Foto: Ralph).

Historisches und naturwissenschaftliches Lernen im Fünfmühlental

Im Norden Baden-Württembergs befindet sich bei Bad Rappenau das idyllische Fünfmühlental. Das Tal ist nicht nur äußerst geschichtsträchtig, sondern es bietet in der Umgebung auch sehr interessante Möglichkeiten  zum historischen und naturwissenschaftlichen Lernen. Deshalb eignet es sich sowohl für einen Ausflug, als auch  für eine mehrtägige Klassenfahrt. Bad Rappenau ist zudem über drei Wege gut zu erreichen: die Autobahn, die Bundesstraße und mit dem Zug. Weiterlesen

Werdet zum Bienenretter und gewinnt den #beebetter-Award!

Bereits im August letzten Jahres habe ich hier über das Bienensterben geschrieben. Seitdem ist einiges passiert. Deshalb möchte ich dieses Thema heute nochmals aufgreifen. Weiterlesen

Wie wäre es mit einem klimafreundlichen
Frühstück am Freitag?

Nicht erst seit dem Extremsommer 2018 und den Freitagsdemonstrationen der Schülerinitiative „Fridays for Future“, über die ich beim letzten Mal geschrieben habe, rückt das Thema Klimawandel mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Eindringlich warnen die Forscher  und Wissenschaftler schon seit vielen Jahren vor den dramatischen Folgen und Auswirkungen der Erderwärmung. Weiterlesen

Das Laufwasserkraftwerk in Pleidelsheim (Foto: Ralph)

Zu Besuch in einem historischen Laufwasserkraftwerk

Vor mehr als 104 Jahren wurde durch den König Wilhelm II im baden-württembergischen Pleidelsheim ein Laufwasserkraftwerk am Neckar eingeweiht. Interessierte Schulklassen, die sich im Unterricht mit dem Thema „Wasser“ bzw. „Wasserkraftwerk“ beschäftigen, können das historische Gebäude nach einer Voranmeldung heute noch besichtigen. Eine individuelle Führung sowie die gute Erreichbarkeit über die Autobahn A81 machen das Laufwasserkraftwerk zu einem interessanten außerschulischen Lernort im Bereich Technik und historisches Lernen. Weiterlesen

Umwelterziehung (8): Umweltgerechtes
Verhalten in der (Grund-)Schule

Heute möchte ich an meinen letzten Beitrag, in dem es um das Thema „Umwelterziehung“, genauer gesagt, um den Bereich „Umweltschutz“ gegangen ist, anknüpfen. Das Thema Umweltschutz beschränkt sich nicht nur auf Müllablagerungen und umweltgefährdende Tatbestände in der freien Natur, sondern Weiterlesen

Vom Laufrad zur Rennmaschine

Das Thema Fahrrad bietet neben der technischen Perspektive sowohl sinnvolle Anknüpfungspunkte an die historische als auch naturwissenschaftliche Sichtweise des Sachunterrichts. Als ein Gegenstand mit starkem Alltagsbezug, der an die Lebenswelt der Schüler anknüpft, eignet sich das Thema hervorragend für einen Lerngang ins Museum. Das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum in Neckarsulm ist zum Beispiel so ein attraktiver außerschulischer Lernort. Zudem ist die Einrichtung gut mit dem Bus oder der Bahn zu erreichen. Weiterlesen

„Fridays for Future“: Immer mehr Schüler gehen für den Klimaschutz auf die Straße

Mehr als 1650 Städte in über 105 Ländern haben sich am Freitag, dem 15. März am bisherigen Höhepunkt der internationalen Schulstreiks „Fridays for Future“ weltweit für mehr Klimaschutz beteiligt. Aufgrund der Zeitverschiebung begannen die Streiks in Neuseeland und fanden ihren Abschluss auf Hawaii. Allein in Deutschland nahmen mehr als 200 Städte daran teil. Weiterlesen