Soziales Projekt: Besuch eines Senioren-Pflegeheims

Im Rahmen unseres Projekttages „Soziales Tun“ besuchte ich mit meiner zweiten Klasse im Herbst ein Senioren-Pflegeheim, das nur wenige hundert Meter von unserer Schule entfernt ist. Gemeinsam hatten wir Ideen gesammelt und im Klassenrat den Entschluss für den Besuch des Pflegeheims gefasst.

Da es für Kinder oftmals nicht einfach ist, Eindrücke alleine zu verarbeiten, bereitete ich die Kinder in Unterrichtsgesprächen auf den Besuch des Pflegeheimes so gut wie möglich vor. Wir besprachen die Gründe, warum pflegebedürftige Menschen im Alter auf Pflegeheime angewiesen sein können. Mit der Leitung des Pflegeheimes hatte ich vorab natürlich Organisatorisches besprochen. Unserem Besuch stand also nichts mehr im Weg.

Gemeinsames Planen und Vorbereiten

Gemeinsam überlegten wir dann, wie wir unseren Besuch im Pflegeheim gestalten könnten. Schlussendlich entschieden wir uns dazu, Lieder zu singen, mit den Bewohnern des Pflegeheimes gemeinsam Plätzchen zu backen und Gesellschaftsspiele zu spielen.

Mit viel Vorfreude trafen die Kinder eine Auswahl von Liedern, die sie in ihrem Repertoire hatten. Ich achtete jedoch darauf, dass nicht zu moderne Lieder ausgesucht wurden. Die Lieder übten wir noch einige Male fleißig im Musikunterricht, bis Text und Melodie sicher waren.

Am Tag vor dem Besuch bereiteten wir in unserer Schule Plätzchenteig vor, so dass dieser nur noch ausgerollt, ausgestochen, verziert und gebacken werden musste.

Der Besuchstag im Pflegeheim

Vier Kinder und zwei ältere Damen sitzen an einem Tisch im Pflegeheim und spielen ein Brettspiel.

Kinder und Senioren hatten während des Zusammenseins im Pflegeheim viel Spaß miteinander. (Foto: Hanna)

Bepackt mit Kuchenteig, Ausstechförmchen und Brettspielen, die die Kinder teilweise auch von zu Hause mitgebracht hatten, machten wir uns auf den Weg in das Pflegeheim. Die Kinder waren sehr aufgeregt, jedoch verflog diese Aufregung bald, nachdem wir von einer Gruppe recht rüstiger Senioren voller Freude in Empfang genommen wurden.

Wir sangen unsere Lieder – und wurden bei bekanntem Liedgut begleitet. Auch das Plätzchenbacken in der „Sozial-Küche“ des Pflegeheimes verlief reibungslos. Tatkräftig unterstützten sich die Kinder und die Erwachsenen, so dass es schon bald nach frisch gebackenen Plätzchen roch, die dann während der gemeinsamen Brettspiele in Kleingruppen verzehrt wurden.

Sowohl die Kinder, als auch die Bewohner des Pflegeheimes haben diese Begegnung sehr genossen und wir planen bereits einen weiteren Besuch.

Schnuffi, der Grundschulschnüffler, hält hier ausgesuchte Materialien und Informationen für euren Schulalltag bereit:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.