Mein schulisches Weihnachten – inkl. Last-Minute-Basteltipp

Ich mag meinen Beruf (fast immer) sehr. Es gibt aber eine Zeit im Jahr, in der ich morgens besonders gerne in die Schule komme: kurz vor Weihnachten.

Normalerweise vergeht der Dezember für (kinderlose) Erwachsene sehr schnell, hektisch und oftmals auch sehr wenig besinnlich. Ganz anders in einer Grundschule: Die Zimmer sind weihnachtlich geschmückt, es werden Weihnachtslieder gesungen, Geschenke gebastelt und Geschichten gelesen. Die Kinder fiebern Heiligabend entgegen. Kurz gesagt: es herrscht eine ganz besondere Stimmung.

Hier ist nur ein kleiner Einblick in meine Vorweihnachtszeit. Selbstverständlich gibt es bei uns auch einen Adventskalender und weiteres. Aber hier zwei extra Tipps:

Weihnachten in anderen Ländern

Zum Thema „europäische Weihnachten“ gibt es in der Praxis Grundschule Texte auf zwei Niveaustufen zu neun Ländern. Diese Lesetexte liegen in der Vorweihnachtszeit ausgedruckt und laminiert bei unserem Freiarbeitsmaterial. Die Schülerinnen und Schüler schmökern sehr gerne darin, um etwas über die Weihnachtsbräuche unserer europäischen Nachbarn zu erfahren. Ab und zu lese ich nach dem Öffnen des Adventskalenders auch ein Land vor.

Als Kombination dazu kann ich das Buch „Unglaubliche Weihnachten: 24 Rätselreisen um die Welt von Renus Berbig“ wärmstens empfehlen. Das Buch handelt von Helge Rentier, einem Weihnachtsreporter, der um die Welt reist und von Weihnachtsbräuchen in anderen Ländern berichtet. Manchmal nimmt es Helge allerdings nicht ganz genau mit der Wahrheit und so müssen die Schülerinnen und Schüler raten, ob die beschriebenen Weihnachtsbräuche wahr sind oder erfunden. Die Geschichten sind wirklich lustig geschrieben und die Kinder haben großen Spaß am Ende zu raten, ob es die beschriebenen Weihnachtsbräuche wirklich gibt.

Letztes Jahr nahmen wir dieses Buch zum Anlass, um selbst mit der Kindersuchmaschine fragFINN auf unseren Tablets über Weihnachtsbräuche in anderen Ländern zu recherchieren . Anschließend schlüpften die Viertklässler selbst in die Rolle von Helge Rentier und verfassten einen (wahren oder geflunkerten) Text über Weihnachten in einem Land ihrer Wahl.

Blick auf den Bildschirm eines Kindes, das einen eingenen Text über Weihnachten verfasst hat.

Die Schülerinnen und Schüler haben eigene Texte über Weihnachtsbräuche verfasst. (Foto: Verena)

Last-Minute-Basteltipp

Die Anleitungen für Sterne aus Butterbrottüten verbreiteten sich im letzten Advent rasant in den sozialen Netzwerken. Das musste ich natürlich gleich mit meiner Klasse testen.
Fazit: die Sterne lassen sich super einfach, schnell und kostengünstig basteln und sehen auch noch toll aus.

youtube_weihnachten_sterneDieses Youtube-Video ist eine tolle Anleitung für die Weihnachtssterne.

 

 

 

 

Wie gestaltet ihr die Vorweihnachtszeit in euren Klassen?

Unter diesem Link findet ihr eine ganze Ausgabe der Praxis Grundschule zum Thema "Weihnachten":


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.