Unser „Gesundes Frühstück“

Da wir vor einigen Jahren mit dem Projekt „Früh in Form“ an unserer Schule einen Schwerpunkt für „Gesunde Ernährung“ gelegt haben, überlegten wir, wie wir diese Thematik in regelmäßigen Abständen immer wieder für alle Kinder in allen Klassen präsent machen könnten.

Wir kamen auf die Idee eines „Gesunden Frühstücks“.

Die Idee

Einmal im Monat bereitet eine Klasse einen Beitrag für ein gesundes Frühstück für alle anderen Klassen vor und verkauft die jeweilige gesunde Speise für je 1 € vor der Frühstückspause. Der Erlös wandert in die jeweilige Klassenkasse.

Die Durchführung in meiner Klasse

Gemeinsam überlegten die Kinder meiner Klasse, welchen Beitrag sie gerne für das „Gesunde Frühstück“ leisten würde. Nach langem hin und her fiel die Entscheidung auf „Obstspieße“. Plakate mit dem Hinweis auf den Verkauf der Obstspieße für 1 € wurden erstellt und im Schulgebäude aufgehängt.

Zunächst überlegten wir gemeinsam, welches Obst sich für die Herstellung von Spießen eignet und welches nicht in Frage kommt.
Da unsere Schule dreizügig ist, kam nun der schwierigste Teil auf uns zu: Das Berechnen der benötigten Obstmengen, um alle Kinder der Schule mit Spießen versorgen zu können.
Wir produzierten also einen Obstspieß und rechneten die Menge hoch.
Jedes Kind meiner Klasse brachte nun also circa zwei Tage vor dem großen Event spezielles Obst (als Spende) sowie benötigte Materialien wie Messer und Brettchen mit. Das Obst lagerten wir im Kühlschrank der Schulküche ein. Dadurch wurde die Gefahr relativiert, dass viele Kinder (wie leider zu oft) am Tag der Zubereitung ihr benötigtes Material zu Hause vergessen.

Lange Schaschlik- Spieße hatte ich besorgt. Am Tag des Verkaufs begannen wir direkt nach Unterrichtsbeginn mit der Zubereitung: Obst wurde gewaschen, bei Bedarf geschält und geschnitten.
Voller Begeisterung steckten die Kinder die Obststücke auf die Holzspieße und hatten pünktlich kurz vor halb zehn über 200 Spieße produziert, die auf großen Platten angerichtet nun zum Verkauf auf dem Schulhof angeboten wurden. Nach und nach kamen viele Kinder der anderen Klassen und kauften unsere Spieße.

Der Verkauf unserer Obstspieße war ein voller Erfolg. (Foto: Hanna)

Ein voller Erfolg

Am Ende der Frühstückspause waren alle Spieße verkauft und unsere Klassenkasse gefüllt.

Im Klassenrat überlegten die Kinder gemeinsam, wie sie den eingenommenen Betrag sinnvoll verwenden könnten und entschieden sich für die Gestaltung einer Leseecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.