Die Klassensprecher

Spätestens bis zu den Herbstferien haben alle Klassen unserer Schule jeweils zwei Schülervertreter gewählt: den Klassensprecher und seinen Stellvertreter. In der Regel werden die Klassensprecher für ein Schuljahr gewählt. Selbstverständlich können auch Klassensprecherinnen gewählt werden, aber der Lesbarkeit wegen nenne ich jetzt nur die männliche Bezeichnung.

Vor der Wahl ist es zunächst wichtig mit den Schülern zu besprechen, welche Aufgaben ein Klassensprecher hat und über welche Eigenschaften er auf Grund dessen verfügen sollte.

Aufgaben der Klassensprecher

Die Klassensprecher sollen als Bindeglied zwischen Schüler und Lehrer agieren. Sie:

  • vertreten die Interessen der Schülerinnen und Schüler einer Klasse
  • geben Vorschläge der Schülerinnen und Schüler an die Lehrkräfte weiter
  • tragen Beschwerden und Kritik an die Lehrkräfte weiter
  • vermitteln bei Streit unter Schülern
  • leiten den Klassenrat ein und verteilen die Aufgaben
  • nehmen an den Sitzungen des Schülerrates teil und informieren die Klasse darüber
  • wählen die Schulsprecher

Bespricht man mit den Kindern diese Aufgaben, wird auch den Kindern schnell deutlich, dass sich nicht jeder für die Übernahme dieses Amtes eignet.

Eigenschaften der Klassensprecher

Die Klassensprecher sollten:

  • zu den meisten Schülern einen guten Kontakt haben
  • frei sprechen und altersgemäß gut argumentieren können
  • einen netten Umgangston haben und ausgeglichen sein
  • Probleme erkennen und formulieren können
  • Bereit sein, sich für die Interessen der Klasse im Schülerrat einzusetzen
  • Kompromissbereit und mutig sein 

Die Wahl

Sind die Aufgaben und empfehlenswerte Eigenschaften bekannt, werden Wahlvorschläge gesammelt und an der Tafel notiert. Wichtig dabei ist den Kindern zu verdeutlichen, dass es nicht sinnvoll ist, sich selbst für die Wahl vorzuschlagen.

Die Wahl sollte geheim erfolgen.

Zusammenkunft im Schülerrat

Ungefähr alle sechs Wochen treffen sich alle Klassensprecher unserer Schule gemeinsam mit einer Lehrerin im Anschluss an den Unterricht im „Schülerrat“, um gemeinsam wichtige Themen zu besprechen und aus ihrer Mitte die Schülersprecher zu wählen.

Die Themen werden zum Teil selbst von den Klassensprechern aus den einzelnen Klassenratssitzungen eingebracht. Auch Themen aus den Lehrerkonferenzen, an denen teilweise auch die Schülersprecher teilnehmen, können an den Schülerrat übertragen werden.

Die Beschlüsse und Überlegungen des Schülerrates gelangen über die Klassensprecher zurück in den Klassenrat der einzelnen Klassen.

Durch den Klassenrat, die Klassensprecher, den Schülerrat und die Schülersprecher haben die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule große Möglichkeiten an der Partizipation.

Wie können Kinder schon in jungen Jahren Verständnis für politische Zusammenhänge entwickeln? Theorie und viele Copy-Seiten zum Thema "Klassensprecher" findet ihr in diesem Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.