Ritual im Advent: Gemeinsames Singen

Die Adventszeit ist für alle Kinder eine ganz besondere Zeit, die Vorfreude auf Weihnachten groß, die Stimmung festlicher als sonst.

Leider ist es auch oftmals eine Zeit, die gekennzeichnet ist von Hektik und Schnelllebigkeit. Umso wichtiger ist es, diese Zeit gerade für die Kinder im Grundschulalter zu entschleunigen, zur Ruhe zu kommen und sich die Zeit zu nehmen, sich auch auf Traditionen zu besinnen.

Zunehmend mache ich in der Schule die traurige Erfahrung, dass es einige Kinder gibt, die auf Grund ihrer familiären Aufwachsbedingungen nur noch wenige oder sogar keine Traditionen mehr erleben. Gerade deswegen ist es besonders in der Schule wichtig – als Ort des Lebens und Lernens – den Kindern auch in der Vorweihnachtszeit ein Gefühl von Wärme zu vermitteln. An unserer Schule gehört das Singen mit der Schulgemeinschaft dazu.

Gemeinsames Singen am Weihnachtsbaum

Seit einigen Jahren treffen wir uns jeden Montag nach den Adventssonntagen, im Anschluss an den klasseninternen Adventskreis, rund um unserem Schul-Weihnachtsbaum, der im „Foyer“ aufgestellt und von den Kindern Ende November liebevoll  geschmückt wurde. In dieser Zeit beginnen wir mit unseren Klassen auch damit, die Weihnachtslieder, die jedes Jahr neu ausgewählt werden, im Unterricht zu üben.

Vor einiger Zeit haben wir in der Schule für jede Klasse eine CD mit zahlreichen Weihnachtsliedern gekauft. Die Auswahl der Lieder erfolgt in der Regel von dieser CD, so dass alle Lehrer, auch diejenigen, die selbst nicht gerne singen oder kein dafür geeignetes Instrument spielen, mit Hilfe der CD die Lieder einüben können.

Bei der Auswahl achten wir darauf, traditionelle Lieder wie moderneres Liedgut zu kombinieren. In Klasse 3 und 4 sind jedes Jahr auch englische Texte dabei.

Da der Platz nicht für alle Schüler gleichzeitig ausreichen würde, treffen sich die Erst- und Zweitklässler sowie die Dritt- und Viertklässler jeweils zum gemeinsamen Singen.

Das Licht wird gedämmt, die Kerzen am Weihnachtsbaum erleuchtet. Lehrerinnen und Lehrer, die Instrumente wie die Gitarre oder das Keyboard beherrschen, begleiten die Lieder.

Im Anschluss daran, gibt es immer Kinder, die freiwillig Gedichte aufsagen möchten, andere spielen auch immer wieder auf ihren Instrumenten Weihnachtslieder vor, die sie zu Hause geübt haben.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten Kinder auf das gemeinsame Singen freuen.

Das gemeinsame Singen in der Weihnachtszeit lässt uns näher aneinander rücken. Wir haben für euch eine kleine Sammlung bekannter Weihnachtslieder gefunden, ein Stationentraining über die Entstehung deutscher Weihnachtslieder und einen "Praxis Grundschule extra"-Band zum Thema "Weihnachten":


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.